Einsätze

Evakuierung in Augsburg, aufgrund der Fliegerbombe - 25.12.2016
Die Feuerwehr Marxheim und 18 weitere Wehren aus dem Landkreis Donau-Ries, sind nach 8 Stunden aus Augsburg zurückgekehrt, nach Beendigung der Evakuierung im Sperrgebiet.
Wir bedanken uns bei der Augsburger Bevölkerung für den reibungslosen Ablauf der Evakuierung.

 


Martinsumzug - 11.11.2016
Die Straßen wurden für den Martinsumzug von der Feiwilligen Feuerwehr Marxheim gesperrt.

 


Autos stoßen frontal zusammen: Verursacher alkoholisiert - 07.11.2016
Bei Lechsend hat es heftig gekracht. Dabei war laut Polizei bei einem Beteiligten Alkohol im Spiel.

Auf der Staatsstraße bei Lechsend hat sich am Montag gegen 17.45 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Dabei krachten zwei Autos frontal ineinander. Wie die Polizei berichtet, war ein aus Richtung Marxheim kommender Pkw in der scharfen Rechtskurve unmittelbar vor dem östlichen Ortseingang von Lechsend auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Auto, das auf dem Ort hinaus wollte, zusammengestoßen. Der 46-jährige Verursacher saß zunächst bewusstlos in seinem Wagen. Er wurde von dem 18-Jährigen, der in dem anderen Pkw saß und unverletzt bliebt, aus dem Fahrzeug geborgen. Beide Beteiligten kommen aus dem östlichen Landkreis. Der 46-Jährige wurde letztlich mit leichten Verletzungen in die Donau-Ries-Klinik eingeliefert. Er war nach Angaben der Beamten stark alkoholisiert. Ein Schnelltest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines waren die Konsequenz. Bei beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von circa 15000 Euro. Ausgelaufenes Öl wurde durch die Feuerwehr Lechsend gebunden.

Quelle: Donauwörther Zeitung vom 08.11.2016

 


Angebrannte Semmeln lösen Großeinsatz aus - 05.11.2016
Ein Missgeschick hat in Schweinspoint für Aufregung gesorgt. Eine ganze Reihe von Feuerwehren rückt aus.

Ein paar angebrannte Semmeln haben in Schweinspoint am Samstagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Genauer gesagt waren es nach Angaben der Polizei etwa 20 Semmeln, die im Wirtschaftszentrum der Stiftung St. Johannes in einem Backofen vergessen wurden. Die Ware begann auf einem Backblech zu kokeln, es rauchte und die Brandmeldeanlage in der Behinderteneinrichtung sprang gegen 19.15 Uhr an.

Aufgrund der sensiblen Örtlichkeit alarmierte die Integrierte Leitstelle in Augsburg unter anderem die Freiwilligen Feuerwehren in Rain, Schweinspoint, Marxheim, Leitheim, Altisheim, Bertoldsheim und Feldheim. Vor Ort war dann schnell klar, dass die Aufregung glücklicherweise umsonst war. Es kam zu keinem Brand und folglich entstand – so stellte die Feuerwehr fest – auch kein Sachschaden.


Quelle: Donauwörther Zeitung vom 06.11.2016

 


Unklare Rauchentwicklung - 01.11.2016
Am 01.11.2016, gegen 16.00 Uhr wurde die Marxheimer Feuerwehr alarmiert, da es nordwestlich der Ortschaft zu einer starken Rauchentwicklung kam. Ursache war eine Feuerstelle zum Zwecke der Abfallbeseitigung. Hier wurden neben einem alten Taubenschlag auch Kunststofffenster verbrannt – was letztlich zu dieser extremen Rauchentwicklung führte. Die 15-köpfige Truppe der Feuerwehr kam nicht mehr zum Löscheinsatz, da bis zu deren Eintreffen das Feuer unter Kontrolle und auch weitgehend abgebrannt war. Der Verantwortliche muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz und damit verbunden mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen.

Quelle: Polizeiinspektion Rain

 


Übungsalarm Feuerwehraktionswoche - 24.09.2016

 


Brandmeldeanlage - 26.07.2016
Ein Aufgrund von Handwerkerarbeiten ausgelöster Täuschungsalarm der Brandmeldeanlage in einer Behinderteneinrichtung. Der ausgelöste Melder wurde von der Feuerwehr kontrolliert und die Anlage wieder zurückgesetzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Marxheim, Schweinspoint, Rain am Lech, Bertoldsheim und Feldheim, sowie KBR Mieling KBM Haschner und KBI Riehl.

 


THL-Chemie - 25.07.2016
In einem Betrieb in Rain am Lech war Salzsäure ausgelaufen.
Welche duch die Feuerwehren gebunden wurde und die Lekage gestillt wurde.
Es war ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehren aus Marxheim, Rain am Lech, Niederschönenfeld, Feldheim, Donauwörth, Harburg, zahlreiche Führungsdienstgrade, die UG-ÖEL, sowie Polizei und BRK vor Ort.

 


entlaufene Kühe - 22.07.2016
Am vergangen Freitag brachen 4 Kühe von einer Weide eines landwirtschaftlichen Betriebes aus.
Die Feuerwehren Marxheim und Schweinspoint suchten stundenlang nach den Tiere bzw. versuchten sie auch einzufangen, welches leider nicht gelang. Nach Einsatzabbruch am Abend, gesellten sich die Tiere in der Nacht wieder zu ihrer Weide, wo sie gegen 01:00 Uhr vor ihrem Weidezaun um Einlass baten.

 


Brandmeldeanlage - 12.07.2016
Täuschungsalarm

 


Fahrbahn und Gehweg unter Wasser - 26.06.2016
In der Jurastraße, kam es am Sonntag zu einem Feuerwehreinsatz (00:44 Uhr). Die Straße musste wegen eines Wasserrohrbruches kurzzeitig gesperrt werden. Das Wasser sprudelte aus dem Gehwegpflaster auf die Straße. Die Feuerwehr drehte die Hauptwasserleitung zu.

 


Straße gereinigt - 29.05.2016
Weiterhin mussten von zahlreiche Straßen aufgespültes Geröll entfernt werden.

 


Straße gereinigt - 29.05.2016
Im Wannenbergweg wurde die Straße gereinigt, um diese wieder befahren zu können, da sich dort Zentimeter hoch Schlamm angespült hatte.

 


Fluten in Kellern und auf Straßen - 29.05.2016
Am vergangen Sonntag zog ein schweres Gewitter über die Region, welches die Feuerwehr Marxheim Stundenlang beschäftigte. In kurzer Zeit, regnete es ca 35 Liter pro Qauadratmeter. Diese Massen konnten durch das Kanalsystem nicht aufgenommen werden, so bildeten sich kleine Bäche in Marxheims Straßen. Am Schlimmsten traf es hierbei ein Wohnhaus im Marxheimer Ortsteil Bruck, dort lief das Kellergeschoss einen halben Meter mit Wasser voll.
Die Marxheimer Feuerwehr half in diesem Anwesen den Keller wieder vom Wasser zu befreien.
Neben der Feuerwehr Marxheim war auch Kreisbrandmeister Jürgen Haschner im Einsatz.

 


Gleich vier Feuerwehren mussten am Sonntag ausrücken, um eine Ölspur zu beseitigen - 17.04.2016
Der schmierige Film zog sich von Daiting bis Marxheim. Die Wehren waren über zwei Stunden mit dem Abstreuen beschäftigt, als Auslöser konnte ein Autofahrer ermittelt werden. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Marxheim, die Feuerwehr Schweinspoint, die Feuerwehr Gansheim, die Feuerwehr Daiting, Kreisbrandmeister Manfred Riegel, sowie eine Streife der Polizei.

 


Ölspur - 20.02.2016
Ein Auto verlor in der Jurastraße vermutlich Hydrauliköl. Die daraufhin sofort ausgerückte Feuerwehr überdeckte das ausgelaufene Öl mit Bindemittel.