Einsätze

Wasser im Keller - 21.05.2019

 


Ölspur - 16.05.2019
Es wurde eine Ölspur zwischen Schweinspoint und Marxheim gemeldet, diese musste von der Feuerwehr gebunden werden.

 


Fehlalarm - 30.03.2019
Fehlalarm durch einen vermutlich defekten Rauchmelder.

 


Verkehrsunfall - Fahrer und schwangere Begleiterin verletzt - 26.03.2019
Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann auf der Staatsstraße 2215 von Lechsend kommend in Richtung Marxheim. Kurz vor der Kuppe und zugleich starken Rechtskurve bremste das vorausfahrende Fahrzeug wegen eine entgegenkommenden Linienbusses ab. Aufgrund von ungenügendem Sicherheitsabstand verlor der 22-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw machte eine 180-Grad Drehung und kam auf der rechten Fahrzeugseite neben der Fahrbahn zum Liegen. Mit im Fahrzeug saß die 20-jährige schwangere Schwester des Fahrers. Sie zog sich lediglich Schnittwunden an den Händen zu. Der Fahrer hingegen erlitt darüber hinaus ein Schleudertrauma. Der Rettungsdienst brachte beide ins Krankenhaus. Zur Unterstützung und Absicherung der Unfallstelle rückte die FFW Marxheim mit zehn Kräften an. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Fahrer kommt aus dem südlichen Landkreis Donau-Ries, die Beifahrerin aus dem angrenzenden Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Der amterielle Schaden liegt nach Schätzungen der Polizei bei 2000 Euro.

Quelle: Donauwörther-Zeitung vom 27.03.2019

 


Dachstuhl brennt aus: Niemand verletzt - 07.03.2019
Am Donnerstag hat in Rain im Finkenweg der Dachstuhl eines Hauses gebrannt. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben Nord ist niemand verletzt worden, allerdings liegt der Schaden im sechsstelligen Bereich. Gegen 6.30 Uhr wurde der Brand gemeldet, bis die Streife eintraf, stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr im Anwesen. Der Brand wurde durch die freiwilligen Feuerwehren Rain, Marxheim und Feldheim bis etwa 8.15 Uhr gelöscht, die mit insgesamt 46 Kräften im Einsatz waren. Seitens der Polizei wird zum jetzigen Zeitpunkt eine vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen. Die Kriminalpolizei Dillingen ermittelt derzeit in Richtung fahrlässige Brandstiftung oder technischer Defekt. Am Haus selbst ist nur am kaputten Giebelfenster der Schaden zu erahnen. (dz)

Quelle: Donauwörther Zeitung vom 08.03.2019

 


Verschmutze Fahrbahn - 01.03.2019

 


Verkehrsunfall - 28.02.2019
Bei einem Unfall in Marxheim entsteht beträchtlicher Schaden. Die Beteiligten werden verletzt.

Ordentlich gekracht hat es am Donnerstagmorgen in Marxheim: Ein Auto stieß dort mit einem landwirtschaftlichen Gespann zusammen. Der Schaden ist beträchtlich. Die beiden Fahrer zogen sich Verletzungen zu.

Der Unfall passierte der Polizei zufolge gegen 6.15 Uhr auf der Donaustraße. Ein Landwirt bog mit seinem Traktor samt Güllefassanhänger aus einem innerorts gelegenen Feldweg (Verbindungsweg zwischen Donaustraße und Schüttleweg) heraus auf die Donaustraße ein, um ortseinwärts zu gelangen. Aufgrund der Länge des Gespanns musste der Mann mit diesem weit ausholen und benötigte nahezu die gesamte Gegenfahrbahn.
Zwischen Güllefass und Gartenmauer eingekeilt

Ein entgegenkommender Pkw kollidierte zunächst mit dem Hinterrad des Schleppers und prallte anschließend gegen die Doppelachse des 13000-Liter-Güllewagens. Das Auto stellte sich quer und wurde zwischen Güllefass und Gartenmauer eingekeilt. Der Airbag löste aus.

Die Beteiligten wurden nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer wurde vorsorglich vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die Donaustraße war laut Polizei insgesamt für zwei Stunden gesperrt, da eine Bergung der beteiligten Fahrzeuge erst möglich war, nachdem die Gülle abgepumpt worden war. Aus dem Behälter trat nichts aus.

Der Sachschaden an dem landwirtschaftlichen Gespann beläuft sich auf rund 15000 Euro. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von etwa 7000 Euro. (dz)

Quelle: Donauwörther Zeitung vom 28.02.2019

 


Verkehrsunfall - 01.02.2019
Die Feuerwehr Marxheim wurde um 07:39 Uhr zu einen Verkehrsunfall nach Gansheim Richtung Trugenhofen alarmiert.



Die Feuerwehren Gansheim und Marxheim sicherten die Unfallstelle ab.


 


Flüssigkeit auf dem Altwasserarm - 19.01.2019
Die Feuerwehr Marxheim wurde um 17:02 Uhr zum Donau-Altwasser zwischen Lechsend und Graisbach alarmiert, dort war eine unbekannte Flüssigkeit auf dem Altwasserarm der Donau festgestellt worden. Die Feuerwehr Marxheim leuchtete die Einsatzstelle großflächig aus. Durch die Feuerwehr Donauwörth wurde eine Ölsperre ins Wasser eingebracht.

 


Frontalzusammenstoß bei Graisbach - 07.01.2019
Beim Überholen übersieht eine Fahrerin am Montagabend den Gegenverkehr - es kommt zum Zusammenstoß.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montag gegen 17.45 Uhr auf der Staatsstraße 2215 in Höhe des Marxheimer Ortsteils Graisbach. Wie die Polizei Rain auf Anfrage mitteilt, war eine 26 Jahre alte Rennertshofenerin - aus Leitheim kommend - in Richtung Lechsend unterwegs. Vor ihr fuhr ein Bus, den sie überholte. Dabei übersah sie offenbar den entgegenkommenden Wagen eines 66-jährigen Autofahrers. Die beiden Fahrzeuge stießen - leicht versetzt - zusammen.

Der 66-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit viel Glück erlitten sowohl er, als auch die 26-Jährige nur leichte Verletzungen. Schaden wird vorläufig auf rund 20.000 Euro geschätzt. (wüb)

Quelle: Donauwörther Zeitung vom 07.01.2019